Home   |   Kontakt   |   Downloads   |   Login
Schüttgut-AnalyseAnalysis of bulk solidsAnalyse de solides en vracAnalisis de sólidos a granel
solids solutions group

Schüttgut-Analyse

Für die Auswahl des geeigneten Verfahren/Systems und der Komponenten ist in erster Linie die Analyse des oder der zu fördernden Schüttgüter erforderlich.

Geldart teilt die Schüttgüter nach ihrem Fluidisierungsverhalten und dem Lufthaltevermögen in die Gruppen A, B, C, D ein und stellt damit eine grobe Gliederung bezüglich des Förderverhaltens zu Verfügung

A     feinkörnige Pulver geringer Dichte, gut fluidisierbar mit gutem  

       Lufthaltevermögen

B     mittlere Körnungen mittlerer Dichte, fluidisierbar mit schlechtem

       Lufthaltevermögen    

C     feine Pulver höherer Dichte, kohäsiv, schwierig zu fluidisieren mit

       schlechtem Lufthaltevermögen

D     gröbere Körnungen höherer Dichte, nicht fluidisierbar, kein
        Lufthaltevermögen

Jenike beschreibt die Fließfähigkeit der Schüttgüter durch die Fließfunktion FFC und stellt damit eine grobe Gliederung bezüglich des Auslaufverhalten aus Behältern zu Verfügung. Er unterscheidet wie folgt:

Frei fließend                              10  ≤ FFC < ∞

Fließend                                       4  ≤ FFC < 10

Kohäsiv                                        2  ≤ FFC < 4

Sehr kohäsiv                                1  ≤ FFC < 2

Nicht fließend, aushärtend        FFC < 1

Nachdem bei der Planung von pneumatischen Fördersystemen sowohl das Förderverhalten als auch das Auslaufverhalten aus Behältern relevant ist, sind beide in die Beurteilung einzu­be­ziehen.
Dazu kommen die generelle Aufgabenstellung und die spezifischen Anforderungen, wie Erhaltung der Produkteigenschaften, Körnung, Volumen, Schüttgewicht, keine Kontamination etc.

Schüttgut-Analyse